Londonfahrt im Schuljahr 2022/2023

Klasse 9R auf großer Fahrt nach London (von Mathilda Groß und Celine Schubert)


Unsere Studienreise nach England begann am 23.04.2023 um 23.30 Uhr, als wir voller
Vorfreude in den Doppelstockbus einstiegen, der uns und Schüler der Schulen Kiliansberg und
Bibra nach London bringen sollte. Nach einer witzigen und unterhaltsamen Nachtfahrt mit wenig Schlaf erreichten wir am nächsten Vormittag den Hafen von Calais. Schon die Zollabfertigung dort war etwas
abenteuerlich. Ein kleines Problem mit einem Reisepass ließ sich aber glücklicherweise lösen. Beim Warten
auf unsere Fähre konnten wir dann schon ein bisschen Seeluft schnuppern. Auf der Insel angekommen fuhren wir direkt nach London, um den Tower of London zu besuchen und die Kronjuwelen zu bestaunen, die am 06.05.2023 bei der Krönung des neuen Königs Charles III. zum Einsatz kamen. Hoffen wir mal, dass die Raben weiterhin im Tower bleiben, damit die Britische Monarchie bestehen bleibt. Gegen 19 Uhr nahmen uns unsere Gastfamilien in Maidstone in Empfang. Ein bisschen angespannt, aber auch neugierig waren wir schon, weil wir nicht so richtig wussten, was uns erwartete. Durch die Unterbringung in Gastfamilien erhielten wir einen Einblick in die englische Kultur und den Alltag dort und konnten unsere englischen Sprachkenntnisse ausprobieren. Einige Gastfamilien kochten sogar typisch englische Gerichte wie Shepherd’s Pie oder Fish ’n‘ Chips für ihre Gäste.

Am Dienstag stand ein Ausflug an die Südküste auf dem
Programm. Wir wanderten bei schönstem Sonnenschein entlang der Steilküste bei Beachy Head und besuchten das Seebad Brighton mit seinem weltbekannten Royal Pavilion und dem Pier. Der Mittwoch begann mit einer Stadtrundfahrt in London, bei der wir unter anderem am Big Ben, dem Buckingham Palace
und dem Trafalgar Square vorbeifuhren. Ein bisschen Freizeit hatten wir auch. Am Nachmittag konnten wir typisch englisches Essen verkosten. Scones und Cream tea waren unsere Favoriten.

 

 

Unser letzter Tag in England begann mit der Verabschiedung von unseren Gastfamilien. Anschließend fuhren wir nach London. Mit der U-Bahn ging es dann zu Madame Tussauds, wo wir die kunstvollen Wachsfiguren berühmter Personen bestaunten. Wer hat nicht schon einmal von einem Foto mit Daniel Craig (James Bond) oder der Queen geträumt? Im Anschluss daran erkundeten wir London in kleinen

Gruppen. Einige besuchten Chinatown oder die Oxford Street. Wir stellten dabei fest, dass man mit der U-Bahn tatsächlich am schnellsten von A nach B kommen kann und die „Tube“ während der Rushhour nichts für Leute mit Platzangst ist. Am späten Nachmittag erwartete uns noch ein Highlight – die
Fahrt mit dem London Eye. Bekannte Sehenswürdigkeiten, wie Big Ben (eigentlich ja Elizabeth Tower), die Houses of Parliament oder den Buckingham Palast, von oben zu sehen, ist wirklich ein Erlebnis. Leider war es etwas durch das Wetter getrübt. Danach fuhren wir mit dem Bus wieder Richtung Heimat. Mit der  Ankunft an unserer Schule am Freitag, den 28.04.2023, ging unsere erlebnisreiche Studienfahrt zu Ende.
Insgesamt können wir sagen, dass London eine äußerst faszinierende Stadt mit viel Geschichte, Kultur und
Unterhaltung ist. Wir hoffen, dass Ihr auch die Gelegenheit bekommt, London einmal selbst zu besuchen.

 

Jugend trifft Biathlon

Eine Biathlonweltmeisterschaft in unserer Heimat ist schon etwas Besonderes, erst recht, wenn man dieses Ereignis hautnah und vor Ort erleben kann. Die Klasse 6b unserer Schule nutzte die Chance und bewarb sich für die begehrten Tickets – mit Erfolg.

Am 08.Februar um 11.00 Uhr war es soweit. Der Bus des Busbetriebs OMS Mellrichstadt holte uns an der Schule ab. Gegen 12.00 Uhr trafen wir in der Biathlonarena in Oberhof ein und nutzten die Zeit bis zum Wettkampfbeginn uns zu stärken und das Hüttendorf zu erkunden.  Wertbons für eine Bratwurst als auch einen Trinkbecher als kleines Erinnerungsgeschenk waren in unserem „Paket“ inklusive.

Ausgerüstet mit Tröten, Fähnchen und unseren vorbereiteten Transparenten nahmen wir unsere Plätze im Stadion ein und waren absolut beeindruckt von der Stimmung und Atmosphäre. Wir konnten gar nicht anders und haben kräftig mitgeschunkelt und die Sportler lautstark angefeuert.

Auch wenn es für unsere Mixed Staffel „nur“ zum 6. Platz gereicht hat, haben wir uns nach dem Ende des Wettkampfs froh gelaunt auf den Nachhauseweg gemacht. Dank der sehr professionellen Organisation durch Herrn Eschgers Team des Thüringer Skiverbandes lief alles absolut reibungslos und wir erlebten einen ein unvergesslichen Projekttag in Oberhof.

geschrieben von Frau M. Schroeder

Friedrich- Ebert- Stiftung

Am 10.11.2022 und 11.11.2022 war die Friedrich- Ebert- Stiftung bei uns zu Gast. Die Mitarbeiterinnen der Stiftung haben an diesen Tagen mit unseren KlassensprecherInnen, deren StellvertreterInnen sowie der Schülersprecherin und ihren Vertretern das Projekt „Schülervertretung – Rechte und Pflichten“ durchgeführt.  Gleichzeit haben unser beiden 8. Klassen das Projekt „Demokratie“ durchgeführt.

Es war für alle Beteiligten zwei sehr aufschlussreiche Tage.

Vielen Dank an die alle Beteiligten.

Imagefilm

Im Zuge der Projektarbeit im Schuljahr 2021/2022 ist ein Imagefilm über unsere Schule entstanden. Somit können alle Interessierten und Neugierigen einen Eindruck von unserer neu sanierten Schule erhalten.
Vielen Dank für diesen tollen Film.