Abschlussfahrt der Klasse 10a

Am Montagmorgen trafen wir, die Klasse 10a, uns alle am Kulturhaus Bettenhausen, um auf die Studienfahrt nach Leipzig zu fahren. Unser Reiseunternehmen war „Rottmanns Reisen“. Dieses Unternehmen stellte uns den Busfahrer Guido zur Verfügung, der uns nach Leipzig fuhr und uns begleitete. Nach einer ca. 4-stündigen Fahrt, mit einer Pause von 30 min, kamen wir in Leipzig an. Dort angekommen, gingen wir in unser Hostel „Sleepy Lion“. Nachdem wir unsere Zimmer zugeteilt bekamen, bezogen wir sie. Gegen 15 Uhr bekamen wir eine Stadtführung. Bei dieser Stadtführung wurden uns viele „Geschichten“ erzählt, historische Gebäude gezeigt und noch vieles mehr. Am Abend sind wir zu „Emil & Moritz“ gegangen, dort haben wir jeden Tag unser Abendessen bekommen. An diesem Abend gab es Hühnerfrikassee und Vegetarisches Chili Con Carne. Nach dem Abendessen hatten wir noch bis 21 Uhr Zeit, uns in der Stadt aufzuhalten oder auf unsere Zimmer zu gehen. Am Dienstag gingen wir in den Leipziger Zoo. Dort haben wir uns in 2 Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe ist mit Herrn Thelen und die andere mit Frau Friedrich durch den Zoo gegangen. In diesem Zoo konnten wir eine große Artenvielfalt von Tieren sehen, wie z.B. Affen, Elefanten, Flamingos und noch viele mehr.
Auf unserm Programm für Mittwoch standen das asisi Panorama und das Völkerschlachtdenkmal. Im asisi Panorama konnten wir viel Interessantes über den Terroranschlag am 11.September 2001 lernen, auch bekannt als „9/11“. Das nächste Ausflugsziel an diesem Tag war das Völkerschlachtdenkmal. Dort bekamen wir eine Führung, dabei wurde uns z.B. erzählt, dass das früher ein Koordinatenpunkt für Flugzeuge war. Außerdem durften wir bis auf das obere Plateau, um uns Leipzig von oben anschauen zu können.
Nach diesen 2 Ausflugszielen sind wir, wie die 2 vorherigen Tage auch, in die Stadt gegangen und haben abends im „Emil & Moritz“ gegessen. Für Donnerstag hatten wir eigentlich geplant nach Belantis zu gehen, daraus wurde aber leider nichts, da es geschlossen hatte. Nachdem wir diese Nachricht bekommen hatten, waren wir alle ziemlich enttäuscht. Eine Alternative wurde jedoch schnell gefunden. Wir entschieden uns, ein „Team Duell“ zumachen. Dort haben wir uns in 4 Teams aufgeteilt. Es sind immer 2 Teams gegeneinander angetreten. Die Disziplinen waren z.B. Promiraten, Geräusche erraten, Häuser nachbauen und Vieles mehr. Am Ende haben dann die beiden Teams mit der meisten Punktzahl einen Pokal gewonnen.
Abends haben dann alle ihre Koffer und Taschen gepackt, da wir am nächsten Morgen gleich nach dem Frühstück losgefahren sind. Als es dann Freitag war, fuhren wir nach dem Frühstück los. Nach ca. 3 Stunden haben wir eine Mittagspause bei Mc Donalds gemacht. Als wir ca. 14 Uhr wieder am Kulturhaus angekommen sind, und alle abgeholt worden sind, war unsere Studienreise zu Ende. Zum Schluss können wir alle sagen, dass es eine sehr schöne letzte Fahrt mit der ganzen Klasse war.